AGRARINGENIEURBÜRO KIEFER
Entwicklung nachhaltiger Landwirtschaft

AKTUELLES

Südschwarzwälder Weidehähnchen: Seit Anfang des Jahres 2021 arbeite ich gemeinsam mit Martin Schmidt von den Schmidts Lebensmittelmärkten, Anne Wegerhof vom Naturland-Verband und Bernd Vogelbacher vom Biohof Vogelbacher am Aufbau einer Wertschöpfungskette für Südschwarzwälder Weidehähnchen. Das Ziel liegt darin, dass Kunden der Schmidts Märkte stets ein frisches Bio-Hähnchen aus der Region von zertifizierten Höfen aus dem unmittelbaren Einzugsgebiet der Schmidts Märkte im Landkreis Waldshut kaufen können. Die Hähnchen leben artgerecht im Mobilstall mit Weidezugang. Die Schlachtung soll direkt vor Ort ohne Tiertransporte stattfinden. Unsere ersten 100 Testhähnchen in den Märkten waren sofort ausverkauft. Wir arbeiten nun mit Hochdruck daran, dass diese Hähnchen bald regelmäßig in den Theken der Schmidts Märkte verfügbar sein werden.

BERATUNG

    Langjähriger Betriebs-Checks-Berater für die AgriBW GmbH mit Sitz in Stuttgart gemeinsam mit der Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum in Schwäbisch Gmünd. Weitere Informationen zum für Landwirte kostenfreien Betriebs-Check finden sich hier.

    Produktionstechnischer und ökonomischer Berater für Mitglieder der Erzeugergemeinschaftt Schwarzwald Bio-Weiderind in Zusammenarbeit mit der Edeka Südwestfleisch GmbH sowie der Edeka Handelsgesellschaft Südwest mbH.

    Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Ökonomische Analysen und Auswertungen auf landwirtschaftlichen Betrieben aller Art

  • Erstellung von Planungsrechnungen bei Investitionsvorhaben

  • Umstellungsberatung zur ökologischen Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit qualifizierten Beratern ökologischer Anbauverände

  • Auswertung landwirtschaftlicher Datensätze

  • Produktionstechnische Beratung auf Grünland- und tierhaltenden Betrieben

  • Hilfestellung beim Einstieg in die Geflügelhaltung

  • Gemeinsames Erarbeiten von zukünftigen Zielen für Betrieb und Familie

PROJEKTE

  • 2021-2022

    Aufbau einer Wertschöpfungskette "Südschwarzwälder Weidehähnchen" in Zusammenarbeit mit Martin Schmidt (Schmidts Lebensmittelmärkte GmbH), Anne Wegerhof (Naturland-Verband) und Bernd Vogelbacher vom Biohof Vogelbacher.

  • 2020-2024

    Projektmitarbeit im "GreenGrass-Projekt" unter Leitung der Universität Göttingen (Prof. Dr. Johannes Isselstein) mit einer Vielzahl von Partnern aus Wissenschaft und Praxis. Mein Tätigkeitsgebiet: Betriebskostenkalkulation innovativer Weideproduktionssysteme. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

  • 03/2020-03/2021

    Koordination des Projekts "Digitale Wertschöpfungsketten für eine nachhaltige, kleinstrukturierte Landwirtschaft" (DiWenkLa) an der Universität Hohenheim in Zusammenarbeit mit der HfWU Nürtingen-Geislingen und vielen weiteren Projektpartnern. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

  • 2018

    Entwicklung eines Vermarktungskonzeptes für das Hinterwälder Rind, Teil 2 mit Fokus auf die abnehmende Seite innerhalb des Biosphärengebiets Schwarzwald. Das Projekt wurde von der Geschäftsstelle des Biosphärengebietes Schwarzwald gefördert.

  • 2017

    Entwicklung eines Vermarktungskonzeptes für das Hinterwälder Rind, Teil 1 mit Fokus auf die Produzenten innerhalb der Kulisse des Biosphärengebiets Schwarzwald. Das Projekt wurde von der Geschäftsstelle des Biosphärengebietes Schwarzwald gefördert.

  • 03/2016 - 03/2019

    Koordination eines im Rahmen der Europäischen Innovationspartnschaft geförderten Projekts mit dem Titel "Nachhaltige Grünlandnutzung in ausgewählten Problemgebieten Baden-Württembergs" an der Universität Hohenheim in Zusammenarbeit mit dem LAZVW Aulendorf und zahlreichen weiteren Akteuren. Der Abschlussbericht kann hier von den Seiten des Netzwerks ländlischer Räume heruntergeladen werden.

  • 2014 - 2019

    Mitarbeit an Forschungsprojekten zur Wirtschaftlichkeit einer kraftfutterfreien bzw. kraftfutterminimierten Milchviehfütterung in Deutschland mit Prof. Dr. Onno Poppinga und Dr. Karin Jürgens.

  • 2013 - 2016

    Mitarbeit beim von der Marketing-Gesellschaft Baden-Württemberg und der Firma Dietz GmbH & Co. KG geförderten Entwicklungsprojekt "Biorindfleisch Schwäbische Alb". Tätigkeitsschwerpunkte: Akquise und Beratung landwirtschaftlicher Betriebe, Konzeptentwicklung zur Vermarktung von Bio-Kälbern, Entwicklung Studien innovativer Kälberaufzuchtsysteme. In diesem Zusammenhang wurde folgender Leitfaden verfasst und in einer Druckauflage von 1.000 Exemplaren unter landwirtschaftlichen Betriebsleitern verbreitet:

  • 2013-2014

    Mitarbeit beim Milchprojekt Schwarzwald mit Sitz in Emmendingen. Tätigkeitsschwerpunkt: Ökonomische Beratung von Milchviehbetrieben und Betriebszweiganalyse.

  • 2010-2014

    Weideprojekt an der Universität Hohenheim: Gesamtbetriebliche Optimierung und Analyse von Weidebetrieben und Weidesystemen in der Milchviehhaltung in unterschiedlichen Regionen Süddeutschlands.

  • 2009

    Pilotprojekt zur ganzjährigen Freilandhaltung von Rindern im Südschwarzwald der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen und der Universität Hohenheim.

Kontakt

VITA

  • derzeit (seit 2009)

    Freiberufliche Tätigkeit mit Forschungs- und Umsetzungsprojekten im Bereich von landwirtschaftlicher Projektplanung und Beratung.

  • derzeit (seit 2010)

    Mitarbeiter am Institut für landwirtschaftliche Betriebslehre der Universität Hohenheim. Promotion als Dr. sc. agr. im Jahr 2014.

  • 2009 – 2010

    Studium der Agrarwissenschaften mit Fachrichtung Tierwissenschaften an der Universität Hohenheim, Abschluss als Master of Science.

  • 2007 – 2009

    Studium der Agrarwirtschaft an der HfWU Nürtingen-Geislingen, Abschluss als Bachelor of Science.

  • 2006 - 2016

    Gewerbebetrieb im Bereich Gartenbau und Forst.

  • 2005 – 2006

    Ausbildung zum Landwirt mit Schwerpunkt Tierproduktion, Grünland und Forstwirtschaft.

KONTAKT

Agraringenieurbüro Kiefer
Dr. Lukas Kiefer

Untermulten 2
79677 Aitern
Mobil: 0160 / 9600 1703
Email: info@lukas-kiefer.de

Bei Fragen zur Realisierung Ihres Projekts, dem Wunsch nach einem Angebot oder sonstigen Anregungen, können Sie jederzeit Kontakt zu mir aufnehmen.

Bitte nutzen Sie auch die Angebote des Landes Baden-Württembergs zu einer öffentlich geförderten Beratungsleistung!